Dirndlschaft Albertaich

Chronik der Dirndlschaft - Gründung am 21.07.2004

Die Dirndlschaft Albertaich wurde am 21.07.2004 als eigene Abteilung der Frauengemeinschaft Albertaich gegründet. Die Gründungsversammlung, bei der 16 Mädls anwesend waren, wurde beim Gasthof Reiter in Frabertsham, dem heutigen Vereinswirt, abgehalten. Als 1. Vorstand wurden Alexandra Mußner und zum 2. Vorstand Stephanie Ober gewählt. Außerdem sind Plank Verena und Bauer Elisabeth zum Kassier gewählt worden sowie Carina Mußner und Lena Pfisterer zum Schriftführer. Die Ämter sind auf zwei Jahre angesetzt, wobei im Jahr 2006 die selbe Vorstandschaft wiedergewählt wurde.

Die Vorstandschaft von 2004-2006

2007 bis 2009

Im Jahr 2007 wurden noch weitere Posten vergeben um in Zukunft mehrere Mitglieder in die Organisation des Vereins mit einzubeziehen, wodurch die Planung und Kommunikation erleichtert und verbessert werden soll. Somit wurden Sophia Wimmer und Christina Oberlechner per Briefwahl zu Beisitzern der Vorstandschaft gewählt.

Die Vorstandschaft 2007

In der Gründungsversammlung erzählte man den Teilnehmern mit folgenden Worten, wie die Idee der Gründung zustande kam: Den Gründungsgedanken, der anfangs nur als Belustigung und nicht wirklich zur Umsetzung gedacht war, hatten die vier Mädls Plank Verena, Mußner Alexandra, Pfisterer Lena und Mußner Carina in einer lustigen Runde. Doch schnell wurde diese Idee in die Tat umgesetzt. Einerseits, weil viele Dindln von dem Gedanken begeistert waren und andererseits man denen, die blöde Sprüche rissen, von wegen „ wos isn des für a Schmarrn“, zeigen wollte, dass wir sehr wohl dazu im Stande sind so einen Verein ins Leben zu rufen. Gemeinschaftsförderung von den Mädchen der näheren Umgebung, das Erhalten der bayrischen Tradition, das Übernehmen von Verantwortung sowie soziales Engagement sind weitere Gründe die zur Gründung des Vereins beitrugen.

Den ersten „Auftritt“ hatten wir dann gleich eine Woche nach der Gründung beim Babenshamer Burschenfest. am 25.07.2004 an dem bereits 15 Mitglieder teilnahmen.

Dankesübergabe nach der Gründung beim Babenshamer Burschenfest 2004
Glüwein- und Punschverkauf 2005

Damit unser Verein festen Fuß fassen konnte, waren wir immer auf der Suche nach Möglichkeiten um unserer finanzielle Lage aufzubessern, vor allem damit wir uns bald möglichst eine eigene Fahne leisten konnten. Unsere erste Einnahmequelle war der Getränkeverkauf beim Eitzinger Franz im Rahmen des Bauernherbstfests im Jahr 2004.

 

Darauf folgten zahlreiche andere Tätigkeiten um die Kasse aufzubessern, wie z.B. der Glühwein- und Punschverkauf am Frabertshamer Christkindlmarkt, sowie am Obinger Adventsbazar (2005/2006).

Von unserem Umsatz haben wir im Jahr 2005 an „Antenne Bayern Hilft“ 400 Euro gespendet.

 

 

Außerdem haben wir im Jahr 2006 zusammen mit dem Burschenverein Obing und Heidi Hanft eine Beachparty am Obinger See veranstaltet. Zusammen mit der Frauengemeinschaft bastelten wir Osterkerzen, die dann am Osterbazar verkauft wurden. Eine wichtige Einnahme ist auch immer das Marketendern an den Burschenfesten.

Ab dem Jahr 2007 engagierten wir uns in der Lebenshilfe in Großornach. Regelmäßig traf man sich mit den Bewohnern zu Spaziergängen oder Spielenachmittagen.

 

Unser Weinfest wurde 2007 ins Leben gerufen. Jung und Alt der umliegenden Gemeinden fanden sich im Juli 2007 und 2008 im Biergarten des Gasthof Reiter in Frabertsham ein. In optimaler Zusammenarbeit mit unserem Franz Reiter war das Weinfest bisher immer ein rießiger Erfolg. Daher möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei unserem Franz bedanken.

 

Burschenfest Obing 2007

Damit unser Verein auch weiterhin wuchs, nahmen wir an vielen Veranstaltungen teil, z.B. am alljährlichem Dorfschießen, an Theateraufführungen in Obing und Frabertsham, Fahrten zu Burschenfesten und Starkbierfesten, sowie an Gaudifußballturnieren.

 

Die Brauerei Stein veranstaltete im Rahmen des Brauereifestes 2007 am 29.09.2007 einen Seilziehwettbewerb, an dem einige „mutige“ Mitglieder des Vereins teilnahmen. Als einziges Mädchenteam traten wir gegen teilweise erfahrene Männermannschaften an. Trotz größter Bemühungen und auch Verletzungen konnte nur der letzte Platz erzielt werden. Aber auch ohne hervorragende Platzierung kam die Gaudi nicht zu kurz. Wir erhielten sogar einen Trostpreis und zwar eine Brotzeit im Brauereistüberl, welche wir am 21.11.2008 einlösten.

 

Außerdem gibt’s natürlich auch jedes Jahr eine Weihnachtsfeier und auch beim Frauenfasching der Frauengemeinschaft Albertaich in Frabertsham haben wir bereits zwei Mal einen Auftritt hingelegt. Pflichttermine sind für uns natürlich auch kirchliche Veranstaltungen wie z.B. Fronleichnam.

Festumzug 2007

Für derartige Umzüge liehen wir uns anfangs immer eine Fahne der Kirche aus, welche allerdings eine Restauration benötigt hätte. Da dies ein großer Kostenaufwand gewesen wäre, beschlossen wir, lieber auf einen eigenen Banner zu sparen. Da es der Brauch ist, eine neue Fahne zu weihen, freundeten wir uns mit dem Gedanken an, zu unserem fünfjährigen Jubiläum Festtage zu veranstalten, im Rahmen welcher wir unsere Fahne einweihen könnten. Wie es der Zufall so wollte, hatte auch der Sportverein Obing im selben Jahr 100-jähriges Jubiläum. Da diese noch auf der Suche nach einem Mitveranstalter waren, beschlossen wir mit den Obinger Sportlern zusammen zu arbeiten. Wir wussten, dass hinter so einem Fest ein enormer Planungsaufwand steckte und viele Entscheidungen getroffen werden mussten, entschieden wir uns von der Frauengemeinschaft abzunabeln, um selbst Beschlüsse fassen zu können.

 

Deshalb hielten wir am 04.10.2008 eine neue Gründungsversammlung im Gasthof Reiter ab, wodurch wir ein eingetragener Verein wurden. Nun machte man sich auf die Suche nach einem Patenverein. Da kurz nach unserer Vereinsgründung in Kirchanschöring ebenfalls eine Dirndlschaft gegründet wurde, wählte man diese aus. Zum besseren Kennenlernen gingen wir zusammen auf die „Stoißer Alm“ auf dem Teisenberg.

 

 

Dirndlschaft Albertaich 2008

2009 / 5 Jahre Dirndlschaft Albertaich

Eines der größten Highlights waren dann die Bierzelttage vom 10. bis 20. Juli 2009 in Obing, die wir zusammen mit dem Obinger Sportverein veranstalten und im Rahmen dieser wir unsere 5-jähriges Jubiläum mit Fahnenweihe gefeiert haben.

 

Bevor das Fest beginnen konnte, machten wir uns im Januar 2009 auf zum Patenbitten zur Dirndlschaft Kirchanschöring, wo wir erstmal einige Aufgaben erledigen mussten. Zur Delegation gehörten neben 30 Dirndln die Obinger Blaskapelle, Obings damals zweiter Bürgermeister Josef Huber, die Schirmherrin Franziska Mayer, Fahnenmutter Renate Killinger, Herbergsmutter Annemarie Reiter, Festbraut Magdalena Kirschner, Fahnenbraut Monika Eitzinger, unser Festwirt Franz Reiter, TV-Vorstand Thomas Schmitz und TV-Kassier Fritz Baumann sowie einige interessierte Bürger.

Patenbitten bei der Dirndlschaft Kirchanschöring 2009

Bei den anschließenden Verhandlungen zeigte sich dir Kirchanschöringer Dirndlschaft als harter Brocken und ließ uns nach altem Brauch "Scheidlknien". Erst nach 60 Liter Bier, fünf Runden Schnaps und drei Bargetränken für die Vereinsmitglieder, sowie zehn Liter Bier und zwei Runden Schnaps für ihre Musik waren unsere Paten zufrieden.

Nachdem auch schon zwei Jahre geplant wurde und man merkte, dass der TV Obing und die Dirndlschaft bestens harmonierten, konnten die Festivitäten beginnen. In den folgenden sechs Monaten drehte sich alles um die bevorstehenden Festwochen. Mindestens einmal pro Monat fanden inzwischen die Festausschusssitzungen statt. Andere Aktivitäten wurden deutlich zurückgefahren, das Weinfest, das die letzten Jahre beim Reiter in Frabertsham stattgefunden hatte, sollte in diesem Jahr ausfallen. Einige Pflichttermine gab es, z.B. ein paar Burschen- und Sportlerfeste, die auch wir als Gäste zum Fest erwarteten.

 

Kurz bevor es tatsächlich losging fand noch eine Sonderversammlung der Dirndlschaft statt, in der Aufgaben verteilt, Termine bekannt gegeben, und vieles mehr besprochen wurde.

Und dann ging es los mit dem Zeltaufbau in Obing. Es war jede Menge zu tun, wenn am 10. Juli 2009 die erste Veranstaltung stattfinden sollte. Sowohl Sportler als auch wir Dirndln packten fleißig mit an, um alles rechtzeitig hinzubekommen. Dank des Arbeitseinsatzes aller Mitwirkenden waren wir startklar um die Festtage in Obing beginnen zu können.

Helfer unserer Festwochen 2009

Den Auftakt am 10. Juli machte unsere Rockparty mit dem Graffiti Club. Am Samstag fand unser Gottesdienst in der Filialkirche Albertaich statt. Im Anschluss war Bieranstich mit 1. Bürgermeister Hans Thurner im Festzelt Obing, assistiert von unserer Schirmherrin Franziska Mayer und unserer 1. Vorständin Alexandra Mußner. Die Obinger Blaskapelle spielte zum Tag der Vereine und der Guten Nachbarschaft auf.

Dank „extra Anti-Regen-Segen“ am Samstag, bekamen wir schließlich am Sonntag den 12. Juli ein Fest, das wir verdienten, verkündete Pfarrer Martin Klein bei unserem Festgottesdienst. Er erzählte, dass wir ein Zeichen für Obing gesetzt haben und dass wir darauf stolz sein können. Nach unserem Festgottesdienst mit Fahnenweihe fand anschließend der Festzug ins Bierzelt statt. Im Zelt sorgten dann die Grünthaler Musikanten für gute Unterhaltung. Wir feierten unseren 5. Geburtstag mit 47 Vereinen, Heiterkeit, Humor, der nötigen Portion Ernsthaftigkeit und freuten uns über das Ferkel, das wir von unserem Patenverein Kirchanschöring bekommen hatten.

Unsere Fahnenweihe am 12. Juli 2009
v.l. Patenbräute Katharina Breinbauer (Dirnlschaft Kirchanschöring) und Monika Eitzinger, Fahnenbraut Magdalena Kirschner, Herbergsmutter Annemarie Reiter und Fahnenmutter Renate Killinger

Am darauf folgenden Montag fand eine Agro-Gentechnik Infomationsveranstaltung von „Zivilcourage“ statt. Für Unterhaltung sorgten "Logisch Boarisch" und die "Prima Tonnen" mit Edeltraud Rey. Am Donnerstag den 16. Juli, lud Österreichs schärfste Showband, "die Dorfer" zum österreichischen Abend ein. Am Freitag startete mit der Band "Revolution" die Partymaschine 09. Als Vorband hatte die Band "Selbstlaut" kräftig eingeheizt.

Der Gedenkgottesdienst des TV Obings fand am Samstag in der Pfarrkirche statt. Anschließend lockte der Bierzelt Palazzo mit Varieté-Künstlern, Akrobaten und Magiern. Für schwungvolle Musik sorgten die "Golleriker", eine 40 köpfige Bigband. Am Sonntag, 19. Juli feierte der TV Obing mit einem Festgottesdienst und anschließendem Festzug sein 100 jähriges Gründungsfest. Die Obinger Blaskapelle sorgte anschließend für Stimmung. Mit einem Seniorennachmittag am Montag den 20. Juli und dem Kesselfleischessen mit der Band „14 Hoibe“ am Abend, gingen unsere Festwochen stimmungsvoll zu Ende.

Insgesamt konnte man am Ende auf ein sehr erfolgreiches Fest zurückblicken. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem TV Obing, ohne den dieses Fest nicht stattgefunden hätte, und unserem Festleiter Bastian Klaus.

Nach diesen sehr schönen aber auch sehr anstrengenden Wochen wollte man sich erst mal eine Pause gönnen. Im Herbst fand ein gemeinsames „Spofagge“-Essen mit der Dirndlschaft Kirchanschöring statt. Das Ferkel hatten wir von unserem Patenverein als Geschenk erhalten.

Im Advent gab es noch unseren alljährlichen Weihnachtsmarkt beim Reiter in Frabertsham. Ansonsten verlief der Rest des Jahres eher ruhig.

2010 bis 2012

Nach unserem 5-jährigen Jubiläum gemeinsam mit dem TV Obing, wechselte das erste Mal im März 2010 die Vorstandschaft der Dirndlschaft. Als 1. Vorständin wurde Jessika Fischer aus Obing gewählt. Unterstützt wurde sie durch die 2. Vorständin Natalie Auer, den Kassiererinnen Verena Baumann und Magdalena Kirschner, sowie den Schriftführerinnen Christina Zwingler und Petra Irl. Zu den Beisitzerinnen wurden Sophia Wimmer und Lisa Voit gewählt. Die neue, eigene Fahne wurde von Julia Pfisterer, Maria Reithmaier, Marion Mitterer und Kathrin Strell getragen. Die Vereinsgröße stieg seit der Gründung bis zum Jubiläum auf bereits 90 Mitglieder und sollte auch die nächsten Jahre immer weiter steigen.

Die neue Vorstandschaft 2010
Sophia Wimmer mit dem TSV 1860

Gleich zu Beginn der Amtszeit unterstützten wir den Obinger Trachtenverein bei deren Fest, nahmen bei der Trachtenmodenschau engagiert teil und steckten den Gästen die Eintrittszeichen an. Das neue Feuerwehrhaus im Gewerbegebiet konnte im April 2010 fertig gestellt werden, wo wir am Gottesdienst und der Feier teilnahmen.

Als „Gaudi“ nahmen einige Mitglieder im Jahr 2010 bei der Aktion des TSV 1860 München zur Wahl des „Rasenhasens“ teil. Aber aus „Gaudi“ wurde auch schnell Ernst und unsere Beisitzerin Sophia Wimmer gewann damals tatsächlich diesen Vertrag. Sie gewann zwei VIP-Karten für den Business Club des TSV 1860 für die darauf folgende Spielzeit, ein professionelles Fotoshooting inklusive Autogrammkarten und ein zusätzliches Fotoshooting als Model im Fanartikelkatalog der Löwen für die Saison 2010/2011.

 

Ferienprogramm August 2010

Wie jedes Jahr waren wir auch an einigen Burschenfesten vertreten, halfen bei der Primiz von Robert Mehlhart und besuchten das Jubiläum des Pfarrers Blabsreiter.

Im August 2010 veranstalteten wir für das Obinger Ferienprogramm eine „Bauernhofolympiade“, bei der die Kinder die Tiere und das Leben rund um den Bauernhof unserer Kassiererin Magdalena Kirschner in Diepoldsberg besser kennen lernen und erkunden konnten. Mit verschiedenen Aufgaben und Spielen zum Thema Bauernhof konnten sich die Kinder Aufkleber und eine Stallmedaille erspielen. Seit dem wurde die „Bauernhofolympiade“ zur Tradition des Vereins und viele Kinder durften wir schon mehrfach begrüßen.

 

In diesem Monat waren wir auch „ganz weit oben“. Wir waren gemeinsam auf einer Berghütte, wie auch schon 2009 gemeinsam mit unserem Patenverein Dirndlschaft Kirchanschöring.

 

 

Des Weiteren organisierten wir wieder unser Weinfest und unseren Christkindlmarkt im Biergarten unseres Vereinswirts „Reiter“ in Frabertsham. Dieser genießt Jahr für Jahr mehr Besucher und auch Stände. So konnten wir im Januar 2011 eine Spende von 400 € für den Kinderstadl in Liedering überreichen.

 

 

Das erste Mal in der Vereinsgeschichte starteten wir an Pfingsten 2011 mit einem Frühschoppen. Gemeinsam mit der Kirschanschöringer Blaskapelle und den Ortsvereinen rund um Frabertsham und Obing, sowie befreundeten Vereinen aus den umliegenden Orten wurde bis in die späten Abendstunden im Biergarten unseres Vereinswirtes gefeiert und musiziert.

 

Im Mai 2011 reservierten wir im Festzelt auf dem Wasserburger Frühlingsfest Tische für unseren Verein, was sich in den Jahren etablierte und mittlerweile jährlich angeboten wird.

 

An Fronleichnam 2011 hatte uns der neu gegründete Verein „Schneidig Albertaich“ zu einem gemeinsamen Ausflug mit dem „LEO“ eingeladen. Mit diesem fuhren wir dann gemeinsam bis nach Bad Endorf und kehrten dort ein.

In diesem Jahr halfen wir auch bei dem Hoffest des „Seimlhofs“ in Ilzham und schminkten die Kinder zu lustigen Clowns, Tigern und Schmetterlingen. Dazu erhielten wir von Thomas Mitterer einen Dank m,it einem Geldbetrag in Höhe von 250,- €, welchen wir aufstockten und weitergespendeten.

Julia Grüner und Isabella Liebhart beim Kinderschminken auf dem Seiml-Hof 2011
Vorstände Jessika Fischer und Natalie Auer auf dem Rosenheimer Herbstfest 2011

 

 

 

 

Im Herbst besuchten wir gemeinsam das Rosenheimer Herbstfest und luden dazu die ganze Dorfgesellschaft ein, uns mit dem Bus zu begleiten und gemeinsam zu feiern.

Wir nahmen in diesem Jahr auch am Obinger Dorfschießen teil und besuchten das Theater in Frabertsham.

Nach dem Christkindlmarkt 2011 spendeten wir unseren Tombolaerlös in Höhe von 1.000,- Euro an die Mädchenwohngruppe im Wilhelm-Löhe-Heim in Traunreut, in der auch erste Vorständin Jessika Fischer tätig war. Die Mädchenarbeit benötigt immer wieder Unterstützung, um für die missbrauchten und mehrfach traumatisierten Mädchen eine sichere Heimat bieten zu können. Wir fanden das sei genau die richtige Andockstelle für einen Verein für junge Mädchen und Frauen.

2012 bis 2014

 

Am 24.03.2012 standen dann wieder Neuwahlen an. Die bisherigen Vorstände Jessika Fischer und Natalie Auer ließen sich nicht mehr zur Wahl aufstellen. Als neue erste Vorständin wurde Isabella Liebhart gewählt. Zur Unterstützung als 2. Vorständin wurde Monika Eitzinger ernannt. Kassiererinnen wurde Jasmin Fischer und Magdalena Kirschner. Isabella Eisenrieth und Veronika Wimmer wurden zu den Schriftführern ernannt. Als Beisitzer stellten sich Christina Zwingler und Sophia Wimmer zur Verfügung. Die Fahne sollte in Zukunft von Elisabeth Hundseder, Verena Plank und Julia Pfisterer begleitet werden.

Die neue Vorstandschaft 2012

Zu diesem Anlass wurde natürlich auch gleich ein neues Vereinsfoto erstellt.

Dirndlschaft Albertaich 2012

 

Hoch motiviert und voller neuer Ideen startete die neue Vorstandschaft in das kommende Jahr. Es standen auch schon zahlreiche Termine auf der Agenda.

Das erste Event war die Brauereibesichtigung der Baderbräu Brauerei in Schnaitsee am 28. April. Wir bekamen eine Brauereiführung, lernten viel über das Bierbrauen und ließen den Abend gemeinsam mit Essen und Bierverkostigung ausklingen.

 

Brauereibesichtigung Baderbräu Schnaitsee April 2012

Gleich darauf fragte uns die Obinger KSK, ob wir auf eine gemeinsame Bierverkostigung in der Schlossbrauerei Stein Lust hätten. Da wir bereits durch das Baderbräu auf den Geschmack gekommen waren, fuhren wir gleich im nächsten Monat, am 04.05.2012 nach Stein a. d. Traun. Wir durften sämtliche Biervarianten testen und hatten einen schönen Abend mit jeder Menge Spaß.

Schlossbrauerei Stein Mai 2012

 

Als nächstes stand unser geplanter Frühschoppen vor der Tür. Wir luden dazu alle Vereine in der Umgebung ein. Am 27. Mai 2012 konnten wir mit Sonnenschein und musikalischer Unterhaltung der Obinger Blaskapelle im Biergarten unseres Vereinswirts Reiter in Frabertsham feiern.

Unser Frühschoppen Mai 2012
Obinger Blaskapelle bei unserem Frühschoppen

 

Am 24. Juni besuchten wir dann das Burschenfest des Burschenvereins Truchtlaching, welche ihr 115-jähriges Bestehen freierten.

Burschenfest Truchtlaching 2012

Auch das Wasserburger Frühlingsfest ließen wir natürlich in diesem Jahr nicht aus. Am 26. Mai reservierten wir einen Tisch im Bierzelt und fuhren dazu gemeinsam mit dem Bus nach Wasserburg.

 

Wasserburger Frühlingsfest 2012

Schneidig Albertaich lud am 07. Juni wieder zu einer gemeinsamen Zugfahrt an Fronleichnam mit dem „Leo“ nach Bad Endorf ein. Hier nahmen Verena Plank, Magdalena Kirschner und Monika Eitzinger teil. Sie hatten mit den Burschen einen super Tag und eine „morts Gaudi“.

Dirndln mit "Schneidig Albertaich" im Juni 2012

 

Danach folgten die Vorbereitungen zu unserem alljährlichen Weinfest.

Dieses fand am 14.07.2012 im Feuerwehrhaus Frabertsham statt. Wir engagierten zu Beginn eine Blasmusik und ließen das Feuerwehrhaus anschließend von DJ Sugaman so richtig einheizen. Durch die Hilfe vieler Mitglieder und der guten Orgnaisation wurde unser Weinfest ein voller Erfolg.

Unser Weinfest 2012

 

In der darauf folgenden Woche nahmen wir am 22.07.2012 am Burschenfest in Halfing teil. Dazu konnten wir von Obing aus mit dem „LEO“ nach Halfing fahren.

Burschenfest Halfing Juli 2012

Um diese Zeit war unser Terminkalender prall gefüllt. Am 28. Juli waren wir auf der Hochzeit von Martina Kirschner eingeladen und am 05. August fuhren wir auf das Burschenfest vom Burschenverein Seeon.

Burschenfest Seeon August 2012

 

Im September 2012 veranstalteten wir für das Obinger Ferienprogramm wieder unsere „Bauernhofolympiade“, auf dem Bauernhof von Magdalena Kirschner in Diepoldsberg. Die Kinder durften auf einem Pony reiten, um die Wette melken und zum Schluss nach einem Schatz suchen. Wir halfen alle zusammen und konnten die Kinder rundum betreuen und mit ihnen einen schönen Tag verbringen.

Unser Ferienprogramm im September 2012

Daraufhin konnten die Vorbereitungen für unseren Christkindlmarkt am 01. Dezember beginnen.

Dadurch, dass unser Adventsmarkt durch die Vorjahre in der Dorfgemeinde schon bekannt war, bekamen wir wieder viele Sachspenden für unsere Tombola und konnten zahlreiche Besucher empfangen.

"Alles Knopfsache" bei unserem Christkindlmarkt 2012

Durch die Tombola konnten wir wie im Vorjahr eine Erlös in Höhe von 1.000,- Euro erwirtschaften. Diesen Betrag spendeten wir nochmals an eine Mädchenwohngruppe des Wilhelm-Löhe-Heims in Traunreut, diese konnte das Geld dringend gebrauchen.

Spende an das Wilhelm-Löhe-Zentrum in Traunreut 2012

 

Im Jahr 2013 standen wieder einige Termine an.

Einige Dirndl nahmen gemeinsam am 05. Mai am Wasserburger Stadtlauf teil.

 

Am 19. Mai organisierten wir wieder unseren Frühschoppen im Biergarten beim Reiter in Frabertsham. In diesem Jahr spielte die Kirchanschöringer Blaskapelle für uns auf.

Unser Frühschoppen 2013

Am 30. Mai in diesem Jahr fuhren wir wieder gemeinsam mit „Schneidig Albertaich“ und dem Zug „Leo“ nach Bad Endorf. Wir hatten einen super lustigen Tag, bei dem singen, lachen und Spaß haben die Devise war.

 

Ausflug mit dem "Leo" nach Bad Endorf 2013

 

Daraufhin folgte der Besuch des Burschenfestes in Rettenbach-Pfaffing am 02. Juni 2013.

Burschenfest Rettenbach-Pfaffing 2013
Vorständin und Patenbraut des TV Obings Isabella Liebhart auf dem 50-jähigen Jubiläum der SpVgg Pittenhart 2013

 

 

 

Kurz danach standen die Pittenharter Festwochen

vom 12. bis 24.Juni 2013 vor der Tür.

Diese Feierlichkeiten ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Unsere damalige Vorständin Isabella Liebhart hatte die Ehre den Patenverein (TV Obing) der SpVgg Pittenhart als Patenbraut zu begleiten.

Rießig freuen konnten wir uns eine Woche später am 23. Juni 2013 auf dem 110-jährigen Jubiläum des Burschenvereins Pittenhart. Da die Pittenharter Burschen zu unseren Nachbarvereinen gehören, hatten wir das Ziel, mit so vielen Dirndln wie nur möglich teilzunehmen, um den Meistpreis zu kassieren.

Leider schafften wir hier nicht den ersten Platz, aber umso mehr freuten wir um den zweiten Meistpreis der anwesenden Dirndlschaften.

Rießige Freude über den 2. Meistpreis bei Vorständin Isabella Liebhart auf dem Burschenfest Pittenhart 2013

Die nächsten Feierlichkeiten standen vom 04. bis 14. Juli 2013 an.

Der Trachtenverein und die Freiwillige Feuerwehr Albertaich feierten gemeinsam ihre Jubilare. Dazu nahmen wir als Albertaicher Ortsverein natürlich am 07. Juli am 90-jährigen Gründungsfest des Trachtenvereins teil und am 14. Juli am 140-jährigen Bestehen der Feuerwehr Albertaich. Unser Mitglied Verena Plank hatte die Ehre und durfte die Feuerwehr am 14. Juli 2013 als Patenbraut vertreten.

Dirndlschaft Albertaich mit Patenbraut Verena Plank auf dem Feuerwehrfest Albertaich 2013

Am 28.07.2013 feierten wir im kleinen Kreise unser neunjähriges Bestehen. Auf dem Hof der Oma unseres Mitglieds Isabella Eisenrieth in Herzog im Feld durften wir eine Grillfeier veranstalten. Bei wunderschönen Wetter und mit Blick auf Obing ließen wir es uns so richtig gut gehen.

Grillfeier zum 9-jährigen Bestehen

Ein paar Tage später am 04. August 2013 fuhren wir zum 90-jährigen Gründungsfest des Burschenvereins Hart. Und eine Woche später durften zum ersten Mal zu einem Dirndlschaftsfest fahren.

Die Alztaler Dirndlschaft feierte am 11. August 2013 in Engelsberg ihr 5-jähriges Bestehen. Wir hatten uns das Ziel gesetzt einen Meistpreis zu gewinnen. Was auch der Fall war. Mit über 50 Dirndln holten wir uns den ersten Meistpreis der anwesenden Dirndlschaften und feierten unseren Gewinn gebührend.

5-jähriges Bestehen der Alztaler Dirndlschaft 2013

Danach konzentrierten wir uns auf die Vorbereitungen für unser angestandenes Sommerfest. Da wir die Location in Herzog im Feld bereits bei unserer Grillfeier begutachtet hatten, haben wir uns dafür entschlossen, das Weinfest in diesem Jahr in ein Sommerfest umzuwandeln und vom Feuerwehrhaus ins Freie zu wechseln.

 

Mit Sonnenschein starteten wir um 16:00 Uhr mit der Liveband „Reckless“, Kinderschminken, Steckerlfisch und vielem mehr. Es wäre der perfekte Sommertag gewesen, doch leider war das Wetter nicht auf unserer Seite und machte uns nach einigen Stunden einen Strich durch die Rechnung. Schnell mussten wir umdisponieren und verlagerten alles in den Stadl nebenan. Wir ließen uns dadurch die gute Laune nicht verderben und feierten mit DJ Sugaman durch die Nacht.

Unser Sommerfest 2013

Das Jahr 2013 beendeten wir - wie auch in den letzten Jahren - mit unserem Christkindlmarkt. Dieser fand am 30. November 2013 statt. Zum ersten Mal verkauften wir neben Glühwein, Punsch und Zimtsternen auch selbstgemachte Crêpes.

Sophie Pfisterer und Claudia Thaller am Crêpes-Stand 2013
Sabrina Künzner, Johanna Zwingler, Veronika Friedlhuber, Isabella Eisenrieth, Veronika Wimmer und Carina Mußner beim Glühwein- & Punschverkauf 2013

Durch den Erlös unserer Tombola konnten wir wieder einen super Betrag erwirtschaften. In diesen Jahr entschlossen wir uns dafür, den Erlös an den Obinger Sozialfonds zu spenden. Dieser unterstützt hilfsbedürftige Menschen aus unserer Gemeinde. So übergaben wir ersten Bürgermeister Hans Thurner einen Scheck in Höhe von 850,00 Euro.

Kassier Magdalena Kirschner und Vorständin Isabella Liebhart bei der Spendenübergabe 2013

2014 bis 2016

Nach vergangenen zwei Jahren standen dann am 23.März 2014 wieder Neuwahlen an. Die bisherigen Vorstände Isabella Liebhart und Monika Eitzinger stellten sich für weitere zwei Jahre als Vereinsvertreter zur Verfügung. Diese wurden auch einstimmig wiedergewählt.

 

Nur in der restlichen Besetzung gab es einige Änderungen. Neue Kassiererinnen wurden Stephanie Günther und Anja Reichbrandstätter. Katharina Schmidmaier und Magdalena Oberlechner wurden zu den neuen Schriftführern ernannt. Als Beisitzer stellten sich Lena Kirschner und Lisa Enders neu zur Verfügung. Die Fahne würde weiterhin von Elisabeth Hundseder und Verena Plank und neu hinzukommend von Jessika Fischer begleitet werden.

Die neue Vorstandschaft 2014

Mit neuer Besetzung konnten die nächsten zwei Jahre beginnen. Die Hauptaktivität im Jahr 2014 sollte unser 10-jähriges Jubiläum werden, auf das wir uns voll konzentrieren wollten. Als Erstes gründeten wir einen Festausschuss, mit dem wir uns regelmäßig trafen um alle Vorbereitungen und Planungen für das Fest treffen zu können.

Festausschuss 2014

Dieser bestand aus der aktuellen Vorstandschaft und den Mitgliedern Johanna Größ, Isabella Eisenrieth und Lisa Pfisterer (hinere Reihe von links).

 

Lange wussten wir nicht in welchen Rahmen wir unseren 10. Geburtstag feiern sollten. Doch dann entschlossen wir uns ein Festwochenende mit Bierzelt in dem Heimatort Honau der Vorständin Isabella Liebhart zu veranstalten. Wir wussten dass hinter so einem Fest ein rießen Aufwand steckte, vorallem weil wir dieses Mal ganz alleine dafür zuständig waren und sämtliche Vorplanungen organisieren mussten. Als Erstes wurde der Termin und der Ablauf festgelegt. Vom 12. bis 14. September sollte in Honau mit folgendem Programm gefeiert werden:

Festprogramm 2014

 

Zu diesem besonderen Anlass, unserem 10-jähriges Bestehen ließen wir ein neues Vereinsfoto machen.

10 Jahre Dirndlschaft Albertaich 2014

Zwischen den Planungen für unser Fest und unserem alljährlichen Weinfest besuchten wir dann am 1. Juni 2014 das Burschenfest in Babensham.

Burschenfest Babensham Juni 2014

 

Am 20. Juni 2014 veranstalten wir wieder unser Weinfest im Feuerwehrhaus in Frabertsham. Zu Beginn spielte unser Mitglied Elisabeth Hundseder mit ihren Cousins Andreas und Markus auf und zu späterer Stunde legte DJ Sugaman auf und sorgte für Partystimmung. Das Feuerwehrhaus war gefüllt mit Besuchern und im Gesamten war das Weinfest ein voller Erfolg.

 

Unser Weinfest Juni 2014

Nach unserem Weinfest fuhren wir am 03. August zum Burschengaufest in Unterneukirchen.

Burschengaufest Unterneukirchen August 2014

Danach verrann die Zeit wie im Flug. Nachdem wir wochenlang die Vorbereitungen für unser anstehendes Fest getroffen hatten, stand am 06. September 2014 der Bierzeltaufbau an. Alle packten fleißig mit an. Mit der Unterstützung vom Zeltverleih Franz Oberleitner und vielen fleißigen Helfern (vorallem Männern) schafften wir es, dass das Zelt am Abend stand.

Bierzeltaufbau September 2014

Ab diesen Zeitpunkt trafen wir uns täglich, arbeiteten bis in die Nacht hinein und brachten das Bierzelt auf Vordermann.

Vorbereitungen für unser Fest 2014

Geschafft! Am Freitag den 12. September 2014 starteten wir unser Festwochenende mit unserer "Es gibt nix Schenas - Party". An diesem Tag gab es auch "NIX SCHENAS", denn die Band "Roopless" und DJ Sugaman heizten das Zelt so richtig ein.

Party am 12. September 2014

Am darauf folgenden Tag fand unser Festabend statt. Erster Bürgermeister und Schirmherr Josef Huber eröffnete unseren Tag der Vereine und Betriebe mit dem Bieranstich und die Ostermiethinger Tanzlmusi sorgte für gute Unterhaltung.

Festleitung Isabella Liebhart und Bürgermeister Josef Huber beim Bieranstich am 13. September 2014

Der wohl wichtigste Tag war der 14. September 2014. Unser Jubiläumstag begann in schon früh am Morgen.

Zuerst wurde unser Schirmherr Josef Huber von der Obinger Blasmusik und dem Festausschuss geweckt und im Anschluss wurde zur Festleiterin und ersten Vorständin Isabella Liebhart gefahren um diese "aufzuwecken".

Nach einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück ging es ins Bierzelt um alle eingeladenen Verein in Empfang zu nehmen.

Empfang der Vereine / 14.09.2014

Obwohl wir das ganze Jahr über "brav waren", war das Wetter leider seit Freitag nicht auf unserer Seite, sodass der Festumzug leider „ins Wasser fiel“.

Pfarrer Valentin Tremmel hielt trotz Regen eine wunderschöne Messe im Zelt. Im Anschluss der Kirche wurde noch das Fahnenband, das von der Vorstandschaft zum 10-jährigen Jubiläum gestiftet wurde, geweiht.

Danach spielte die Obinger Blasmusik auf und es wurde den ganzen Tag gefeiert.

Unser fleißiges Festbüro
Dankesübergabe an unsere Vorstände Isabella Liebhart und Monika Eitzinger
Geschafft!

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen die uns bei unserem Fest unterstützt haben und sich mit uns "in den Schlamm gestürzt" haben. Vorallem bei all unseren Mitgliedern, unseren Vorständinnen Isabella Liebhart und Monika Eitzinger, bei Bürgermeister Josef Huber, den Burschenvereinen Seeon, Schnaitsee und Obing, unserem Festwirt Franz Reiter mit Team, unserem Elektriker Andreas Randlinger, den Honauern, der Familie Plank und und und...

VIELEN VIELEN DANK!

 

Nachdem unsere Feierlichkeiten um waren, konzentrierten wir uns noch auf die letzten anstehenden Termine in diesem Jahr.              Einer davon war unser alljährlicher Christkindlmarkt in Frabertsham, der am 29. November stattfand.

Am 07. Dezember unterstützten wir noch die Firma EFKA-Tec Landmaschinen Freilinger bei ihrer Weihnachtsausstellung und übernahmen für diese den Glühwein- und Punschverkauf.

Weihnachtsausstellung der Firma Landmaschinen Freilinger Dezember 2014

Ausklingen ließen wir das Jahr mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier beim Reiter in Frabertsham. In diesem Jahr war eine besondere Überraschung geboten. Der Musikverein Schnaitsee überraschte uns mit einer Einlage und dessen Brautpaar lud uns ganz persönlich zu ihrer Faschingshochzeit im kommenden Jahr ein.

Somit hatten wir direkt eine Vorfreude auf das anstehende Jahr!

Einlage des Musikvereins Schnaitsee bei unserer Weihnachtsfeier 2014

Am 12. Februar 2015 haben wir dann die Spendenübergabe aus unserem Tombolaerlös des Christkindlmarktes 2014 gemacht. Insgesamt konnten wir ganze 1.000,- EUR erzielen. In diesem Jahr teilten wir den Betrag auf zwei verschiedene Institutionen auf. Zum einen sollten mit 500,- € die hilfsbedürftigen Menschen in Obing durch den Sozialfonds unterstützt werden und zum anderen haben wir 500,- € an die offene Behindertenarbeit in München gespendet. Diese war uns mit der Begenungsstätte "Amalienhof" in Honau eine große Unterstützung für unser Fest im vorherigen Jahr. Hier noch einmal vielen Dank! Somit wollten wir uns nochmal Erkenntlich zeigen und die Anschaffung neuer Spielplatzgeräte in Honau unterstützen.

Spendenüberreichung an den 1. Bürgermeister Josef Huber, Tom Rausch der OBA und Sebastian Scheidhamer durch Stephanie Günther und Isabella Liebhart

Schon zwei Tage später am 14. Februar war nun auch schon die Faschingshochzeit angerückt, bei der sich Glorietta vom Schweindlbräu und Rainer Schiacher aus Wurf auf dem Schnaitseer Dorfplatz das Ja-Wort gaben. Hier waren wir natürlich als Burschenverein Wurf mit hoher Anzahl vertreten und ließen uns natürlich die Trauung "unseres wichtigsten Mitglieds" nicht entgehen.

 
Faschingshochzeit Schnaitsee Februar 2015

Gemeinsam mit der Obinger KSK besuchten wir am 27. März die Brauerei Stein. Diese lud uns nachträglich zu unserem Fest noch zu einer Bierprobe ein, bei der wir die KSK für ihre Hilfe beim Bierausschank an unserem Festwochenende gleich mit einpackten. Nach einer Brauereiführung ließen wir uns das gute Essen, das von unserem Vereinswirt Franz Reiter zubereitet wurde und natürlich das leckere Steiner Bier schmecken und hatten einen lustigen Abend.

Zu Gast bei der Brauerei Stein am 27.03.2015

Der nächste anstehende Termin war die Hochzeit von Elisabeth Hoiß. Diese gab am 02. Mai 2015 ihrem Hansi das JA-Wort und heißt nun Oberlechner.

Gleich am nächsten Tag, Sonntag den 03. Mai 2015 fuhren wir zum Wiedergründungsfest des Burschenvereins Grünthal.

Und am 06. Juni 2015 stand auch schon die nächste Hochzeit an, an dem die Vorstandschaft eingeladen war. Unsere Claudia Thaller heiratete ihren Sven und nahm den Namen Friedl an.

Am 05. Juli 2015 lud der Buschenverein Stierberg ein. Dieser feierte sein 5-jähriges Bestehen mit Fahnenweihe.

Die Feierlichkeiten gingen direkt weiter. Ein Burschengaufest stand an. Am 02. August 2015 fuhren wir nach Vachendorf und feierten mit dem Burschenverein Vachendorf dessen 120-jähriges Jubiläum.

 
Burschengaufest Vachendorf August 2015

Wie auch schon die Jahre zuvor halfen wir dem Obinger Trachtenverein am 04. Oktober 2015 bei ihrem Bauernhiagst und verteilten für diesen die Festanstecker.

Und schon stand dann auch schon wieder unser alljährlicher Christkindlmarkt vor der Tür. Am 28. November 2015 war wieder einiges geboten im Biergarten vom Gasthof Reiter in Frabertsham. Neben unserer attraktiven Tombola gab es selbstgemachte Crepes, Zimtsterne und Bosna. Natürlich gab es auch Glühwein, Punsch, selbstgemachte Mützen, Dekorationen aus Holz, Honig und alles was das Herz begehrt. Das Highlight für die Kinder war der Nikolaus, der uns mit seinen Engeln und dem Grampus besuchte.

Nikolaus mit Engeln und Grampus auf unserem Christkindlmarkt 2015

Das Jahr 2015 beendeten wir am 05. Dezember mit unserer Weihnachtsfeier und läuteten damit die "stade Zeit" ein.

Und gleich am Anfang des neuen Jahres 2016 wollten wir dann auch wieder den Erlös unserer Tombola spenden. Ingesamt bekamen wir diesmal einen stolzen Betrag in Höhe von 850,- Euro zusammen. Diesen spendeten wir wieder an den Obinger Sozialfonds, der die hilfsbedürftigen Menschen aus unserer Umgebung unterstützt.

Vorstände Isabella Liebhart und Monika Eitzinger bei der Spendenübergabe an 1. Bürgermeister Josef Huber

Ab 2016

Da zwei weitere Jahre verflogen waren, standen in diesem Jahr wieder Neuwahlen an. Unsere beiden Vorstände Isabella Liebhart und Monika Eitzinger stellten sich nach vier Jahren Amtszeit nicht mehr zur Wahl zur Verfügung. Allerdings fanden sie zwei Mitglieder denen sie die Führung mit gutem Gewissen übergeben konnten.

Somit wurde am 12 März 2016 nachfolgende Vorstandschaft einstimmig gewählt:

Als neue erste Vorständin wurde Franziska Schederecker gewählt. Zur Unterstützung wurde Lena Maier zur 2. Vorständin ernannt. Stephanie Günther blieb weiterhin 1. Kassiererin und Nicole Schwerdtel wurde neu zur 2. Kassiererin gewählt. Katharina Schmidmaier und Magdalena Oberlechner stellten sich weiterhin als Schriftführerinnen zur Verfügung. Beisitzer wurden Andrea Fischbacher und Anna Kreilinger. In der Fahnenabordnung gab es einige Änderungen. Dieses Jahr wurden zwei Fähnriche ernannt, nämlich Julia Kronast und Anja Maier. Fahnenbegleiter wurden Isabella Liebhart, Isabella Eisenrieth, Magdalena Kirschner und Sabrina Plank.

Die neue Vorstandschaft 2016